Chronik der Musikkapelle Niklasreuth

Bereits 1850 gründete ein namentlich nicht mehr bekannter Schulmeister die Musikkapelle Niklasreuth
 

Josef Bauer, Schlosser

Als offizielles Gründungsdatum gilt das Jahr 1854, da für dieses Jahr der Schlosserbauer Josef Bauer als Mitbegründer genannt wird. Junge Burschen erlernen die Instrumente und spielten hauptsächlich bei kirchlichen Anlässen. Auf dem ältesten Foto der Kapelle 1854 sind alle Musiker in einheitlicher Tracht zu sehen. Die Instrumente wurden alle linkshändig gespielt.

Gründungsfoto 1854

 
 

 

 

 

 

 

 

Bis zur Jahrhundertwende haben sich noch Schorsch Maier und Sixtus Juffinger um die Musik verdient gemacht.

 

 

  Danach nahm sich Pfarrer Deisenberger, der in den Jahren  von 1892- 1902 Kurat und

Pfarrer Daisenberger

Schulbenefiziat in Frauenried war, der Kapelle an. Er entwickelte aus der damals üblichen Blechmusik die „türkische“ Besetzung mit Klarinetten, Flöten und Trommeln. Er gründete 1900 die Harmoniemusik Niklasreuth mit Geigen und anderen Streichinstrumenten. In den späteren Jahren gründete Daisenberger die Musikkapelle Reichersbeuern und die Brauereien Reutberg und Grafing.

 

 

Lenz Stöger

 

                            Von 1905 bis 1949 war Lenz Stöger                                                Musikmeister.

                                   

                      Die Kapelle hatte im ganzen Oberland einen

                       namhaften Ruf und wurde zu allen großen                                                  Festlichkeiten geholt.

 

Johann Stöger

 

 

 

 

Von 1949 bis 1979 dirigierte Johann Stöger die Musikkapelle.         

 

In dieser Zeit wurden zwei große Jubiläen gefeiert: 1954 das 100jährige und 1979 das 125jährige

 Bestehen der Niklasreuther Blasmusik.

 

 100 jähriges Gründungsfest 1954    

Noch unter der Leitung von Johann Stöger wurde sie 1979

          von der Gebirgsschützenkompanie Miesbach-Parsberg-Wies als                                                                  Schützenkapelle gewonnen.                                                                                    

          Alpenregionstreffen in Meran               

 

Josef Stöger

 

                                        Beim Gründungsfest 1979 übernahm                                                             Josef Stöger jun.

                                      von seinem Onkel den Dirigentenstab.


 

1981 erfolgte der Beitritt zum Musikbund. Im gleichen Jahr nahm die

Kapelle am 1. Wertungsspiel in Holzkirchen teil und wurde mit einem

1. Rang mit Belobigung ausgezeichnet.

 1982 erhielt die Kapelle die PRO-MUSICA-Plakette.

 

150 jähriges Gründungsfest in Niklasreuth

 

 

 

 

Im Jahr 2004 feiert die Kapelle das 150 jährige bestehen in Niklasreuth

 

 

 

 

Peter Desl

Nach 26 Jahre übernahm Peter Desl 2005 den Dirigentenstab von Josef Stöger und ist seither der musikalische Leiter der Kapelle.

 

 

Auch wurde in diesem Jahr zu erstenmal eine Vorstandschaft gewählt, die sich um die organisatorischen Angelegenheiten der Musikkapelle kümmert. 

 

 

 

Musikkapelle Niklasreuth | webmaster@musikkapelle-niklasreuth.de